Sabs Succession

Unternehmen realisieren zunehmend, dass sie ihre Kernkompetenzen stärker ausbauen müssen, um erfolgreich zu sein. Durch proaktive Planung vermeiden diese Unternehmen Fachkräftemängel, die zu Wissensverlust, verpassten Fristen und niedrigerer Produktivität führen würden.

Saba Succession konzentriert sich vorrangig auf die Entwicklung von Kompetenzträgern und Führungskräften, um die Risiken, die mit einer Abwanderung von Fachkräften einhergehen, abzuschwächen. 

Saba Succession ist die Schlüsselkomponente einer erfolgreichen Personal-Management-Lösung. Sie ermöglicht die Erstellung von Talentpools für Führungspositionen und erlaubt Managern die Prozesse, die mit einer Talententwicklung verbunden sind, zu verfolgen und zu managen. Das Erkennen von Schlüsseltalenten gehört zu den Hauptaufgaben, die Manager und Mitarbeiter in der Personalabteilung erfüllen müssen. Kritische Positionen und Mitarbeiter ohne einen potentiellen Nachfolger werden in Saba Succession automatisch erkannt und mitgeteilt. Detailierte Analysetools helfen Ihnen die Risiken zu identifizieren und Entwicklungsstrategien entsprechend zu planen.

Reduzierung operationaler Risiken durch proaktive Planung

Saba Succession stellt unterschiedliche Werkzeuge zur Verfügung, um die Risiken aus Fachkräftemangel, Abwanderung von Mitarbeitern und eine mangelnde Entwicklung von Kompetenzträgern zu minimieren. Mit Saba Succession können Sie beispielsweise Abwanderungsrisiken der Mitarbeiter oder Risiken aus Pensionierung messen, frühzeitig erkennen und strategisch bewerten.

Frühzeitige Erkennung von Leistungs- und Wissensträgern

Studien haben gezeigt, dass die Kosten für die Besetzung einer offenen Stelle aus untenehmensinternen Mitarbeitern deutlich geringer sind, als eine Neueinstellung. Saba Succession versucht diesen Prozess zu unterstützen, indem es hilft die Erfolgs- bzw. die Karriereentwicklung für jeden einzelnen Mitarbeiter individuell zu gestalten. Interaktive Dashboards helfen die verschiedenen Aktivitäten der Teams zu überwachen.